Grundschule Pfuhl

Pfuhler Rekordbeteiligung beim Einsteinlauf 2015

Abgelegt unter: Aktuelles — Grundschule @ 13:06

215 laufbegeisterte Buben und Mädchen der Grundschule Pfuhl nahmen in diesem Jahr an den Schüler- und Jungendläufen des Einsteinlaufes teil, eine Teilnehmerzahl, die wir bisher noch nie erreicht hatten! Wir freuen uns sehr über diese Begeisterung für das Laufen! Voll motiviert und mit Elan beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler in ihren jeweiligen Jahrgangsstufen und verzeichneten zum Teil sehr gute Erfolge.

Einsteinlauf 19.09.15 019

Einige Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule konnten in ihren Rennen sogar Platzierungen im Vorderfeld erringen. Plätze unter den besten 10 Teilnehmern ihres jeweiligen Jahrgangs erreichten: Mia Mitsche und Pia Meier als vierte bzw. fünfte ihres Rennens sowie Hannes Klecker als Neuntplatzierter. Herzlichen Glückwunsch unseren Schnellsten zu diesen schönen Erfolgen!

Gratulieren möchten wir aber auch allen anderen Schülerinnen und Schüler, egal ob sie vordere Plätze erringen konnten oder ob sie am Schluss des Teilnehmerfeldes das Ziel erreichten: alle, die an den Schülerläufen teilgenommen und ihr Rennen beendet haben, haben einen ganz persönlichen Erfolg erzielt. Gewonnen haben somit also alle, die mitgemacht haben. Ihr habt die Grundschule Pfuhl ganz ausgezeichnet vertreten! Herzlichen Dank für Euer Engagement und Eure Beteiligung!

Am Start geht es eng her!

Am Start geht es eng her!

Fast wieder zurück im Stadion!

Fast wieder zurück im Stadion!

Das wäre geschafft!

Das wäre geschafft!

Auch die Jungs können's kaum noch erwarten!

Auch die Jungs können's kaum noch erwarten!

Einsteinlauf 19.09.15 069

Das sind unsere Medaillen!

Letzte Änderung: 20.September, 2015

Neue Sweatshirts für den Einsteinlauf

Abgelegt unter: Aktuelles — Grundschule @ 18:12

Neu eingekleidet können unsere laufbegeisterten Kinder mit ihren Kapuzensweatshirts am Einsteinlauf am 19. September 2015 teilnehmen! Alle 215 gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten mit einem Sweatshirt, finanziert von der Kinderzahnarztpraxis Affenzahn und der DKV Versicherungsagentur Igor Dier, ausgestattet werden. Den Sponsoren gilt unser herzliches Dankeschön. Wir wünschen allen startenden Läuferinnen und Läufern viel Erfolg!

Schulanfang15-16 073Schulanfang15-16 086

Letzte Änderung: 18.September, 2015

Begrüßung der Erstklässler

Abgelegt unter: Aktuelles — Grundschule @ 18:00

Am Dienstag, den 15. September 2015, konnte unsere Schulgemeinschaft 106 ABC-Schützen in ihrer Mitte begrüßen. Voller Vorfreunde und mit Schulranzen und großen Schultüten bepackt kamen die Kinder mit ihren Eltern und Großeltern an diesem besonderen Tag in unsere Schule. Die Mädchen und Buben der zweiten Klassen begrüßten die Neuankömmlinge mit einem musikalischen Programm, bestehend aus zwei Liedern und einer kleinen gespielten Geschichte sehr herzlich. Nach der Vorstellung der Lehrkräfte und der Begrüßung jedes neuen Schulkinds durch den Schulleiter, Herrn Gröger, zogen die frisch gebackenen Schülerinnen und Schüler voller Freude mit ihren Lehrerinnen in die Klassenzimmer ein.

Während die Kinder bei Frau Schneider, Frau Christine Schmid, Frau Ried, Frau Stefanie Schmid und Frau Kilel ihren ersten Unterricht erlebten, konnten sich die begleitenden Eltern bei vom Elternbeirat angebotenem Frühstück einmal ganz gemütlich zurück lehnen. Nach der ersten Unterrichtsstunde ging es dann zum Wortgottesdienst in die katholische Pfarrkirche Hl. Kreuz. Dort wurde jedes Kind von Herrn Pfarrer Pritschak un den Religionslehrerinnen Frau Laure und Frau Menzel gesegnet.

Die ganze Schulfamilie freut sich auf vier schöne Jahre mit den neuen Erstklässlerinnen und Erstklässlern, heißt sie ganz herzlich willkommen und wünscht ihnen alles Gute!

Begrüßung der neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler

Begrüßung der neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler

Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen spielen eine Geschichte

Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen spielen eine Geschichte


Die erste Unterrichtsstunde bei Frau Schneider

Die erste Unterrichtsstunde bei Frau Schneider

Im Klassenzimmer

Im Klassenzimmer


ELTERNBRIEF – Schuljahresanfang 2015/2016

Abgelegt unter: Aktuelles — Grundschule @ 11:01

Liebe Eltern,

ein herzliches Grüß Gott zu Beginn des neuen Schuljahres 2015/2016, das am heutigen Dienstag startet und uns alle, die gesamte Schulfamilie, durch ein hoffentlich gut gelingendes, ereignisreiches Stück gemeinsamen Weges miteinander verbinden wird. Nach dem einzigartigen, herrlichen  Sommer mit so vielen wunderschönen, sonnigen Tagen, können wir  nun alle ausgeruht, gut erholt und um viele schöne Ferienerlebnisse reicher gemeinsam mit unseren 330 Schülerinnen und Schülern in ein abwechslungsreiches und spannendes neues Schuljahr starten.

Für unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler, unsere ABC-Schützen, beginnt in diesen Tagen ein neuer Lebensabschnitt. Sicher sind sie schon besonders aufgeregt darüber, was in den nächsten Wochen und Monaten alles auf sie zukommen wird. Es sind dies heuer erstmals mehr als hundert Mädchen und Buben, die in 5 Parallelklassen eingeteilt sind, um an unserer Schule viel Neues zu lernen und zu erleben. Ein deutliches Zeichen dafür, dass entgegen aller Prognosen des demographischen Wandels die Kinderzahlen zumindest in Pfuhl wieder ansteigen. Ich begrüße deshalb vor allem unsere Erstklässler – insgesamt 106 an der Zahl – mit ihren Familien auf das Herzlichste an unserer Schule. Ein ganz besonderes  Dankeschön an Sie, liebe Eltern, für die Wahl unserer Schule am Anfang des Bildungsweges Ihrer Kinder und das damit in uns Lehrkräfte gesetzte Vertrauen.

Wie zu jedem Schuljahresbeginn haben sich auch diesmal wieder personelle Veränderungen seitens der Lehrerschaft ergeben. Neu im Kollegium begrüßen wir  die Grundschullehrerinnen Frau Theresa Ried, Frau Anna Straßinger, Frau Tina Klaiber und Frau Inge Herzog, ebenso die Lehramtsanwärterin Frau Julia Fink  und die Förderlehramtsanwärterin
Frau Stephanie Bröll.  Neu im Fachbereich Werken und Textiles Gestalten wird ab sofort Frau Ulrike Frank, nach Familienphase und zwischenzeitlichem Einsatz an der GS Nersingen, an unsere Schule und damit an ihre alte Wirkungsstätte zurückkehren. Zur Erteilung des evangelischen Religionsunterrichts verstärkt Frau Madlen Menzel ab sofort unser Lehrerteam. Im Fachbereich katholischer Religionsunterricht wirken Herr Raphael Steber und Herr Maximilian Sprzagala erstmals mit.
Neu in den Ganztagesklassen bietet als externer Kooperationspartner die Kampfschule Czech Ulm/Neu-Ulm ein Unterrichtsprojekt zur Selbstverteidigung durch Kampfsport an. Aber auch sonst können wir hier wieder ein ausgesprochen attraktives Angebot sicherstellen.

Wir wünschen  allen neu hinzugekommenen Kolleginnen und Kollegen viel
Freude und gutes Gelingen an ihrem neuen Dienstort und in ihrem  Aufgabenbereich. Unseren Kindern, allen Kolleginnen und Kollegen, vor allem aber auch Ihnen, liebe Eltern, wünsche ich einen guten Schuljahresbeginn und eine vertrauensvolle und fruchtbare Zusammenarbeit.

Mit den besten Grüßen
Johann Gröger, Schulleiter


Bitte beachten Sie folgende Mitteilungen:


1. Unterrichtszeiten in der ersten Schulwoche

Von Mittwoch, 16.September bis Freitag, 18. September 15,
beginnt der Unterricht um 7.45 Uhr und endet für alle Klas­sen, auch die
Ganztagesklassen um 11.05 Uhr.

Ab Montag, den 21. September 2015,
findet der Unterricht mit Ausnahme der Arbeitsgemeinschaften  jeweils in
vollem Umfang stunden­plan­mäßig statt. Für die Kinder der Ganz­tages­klassen
ist dann bereits das komplette Programm mit planmäßigem Unter­richt bis
15.30 Uhr vorgesehen.

2.Schulanfangsgottesdienst

Auch die Klassen 2- 4 beginnen das Schuljahr mit einem feierlichen Gottesdienst.
Dieser findet am,

Mittwoch, 16. Sept. 2015 um 10.00 Uhr  in der kath. Kirche Hl. Kreuz statt.

Auch Sie liebe Eltern sind herzlich eingeladen, Ihre Kinder mit Ihrer Teilnahme am
Gottesdienst ins neue Schuljahr hinein zu begleiten.

3. Nachmittagsunterricht

Auch im Schuljahr 2015/2016 lässt sich der Unterricht am Nachmittag nicht vermeiden. Die Ursache dafür liegt in erster Linie am Sportunterricht, der am Vormittag in unserer Sporthalle bei weitem nicht unterzubringen ist. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

4. Ganztages- und Betreuungsangebote an der GS Pfuhl 2015/16

Im  neuen Schuljahr ist an unserer Schule ein breit gefächertes Betreuungsangebot eingerichtet. Insgesamt 71 Buben und Mädchen der 4 Ganztagesklassen werden
fortan von 7.45 Uhr bis 15.30 Uhr von Lehrkräften, aber auch von externen Kooperationslehrkräften in  einem vielseitigen Bildungsangebot unterrichtet, zusätzlich gefördert und betreut. Für alle  rund 130 Kinder, die künftig die Mittagsbetreuung besuchen werden, besteht bereits vom ersten Schultag an diese Möglichkeit. Dieses Betreuungsangebot findet täglich von 11.05 – 14.00 Uhr und in den verlängerten Betreuungsgruppen bis 17.00 Uhr statt. Für die Kinder der Ganztagesklassen besteht im Anschluss an das Unterrichtsende um 15.30 Uhr eine Möglichkeit zur Anschlussbetreuung bis 17.00 Uhr.

Nähere Informationen bezüglich dieser Betreuungsangebote, direkte Anmeldung, Kosten und Organisation erhalten sie beim Betreuungsteam selbst
(Tel. 71 10 11 32).

5. Arbeitsgemeinschaften

Mit einigen interessanten Angeboten an Arbeitsgemeinschaften (AG),   können wir unser Unterrichtsangebot im neuen Schuljahr bereichern. Freuen wir uns deshalb mit den Kindern auf folgende Arbeitsgemeinschaften:


AG

Klasse

Lehrkraft

Uhrzeit

Schulspiel

3/4

Fr. Straßinger

Mo  6.Std.

Instrumental/Chor

3/4

Fr.Lerch

Fr. Stäblein

Mo  6.Std.

AG-Streitschlichter

3

Fr. Pöhlmann


Di 14 – 15.30Uhr

(14-tägig)

Computer für Kids

2

Fr. Schneider

Mo 6.Std.

Juniorhelfer

3/4

Fr. Kreier

Mo 6.Std

Kreatives Gestalten

2

Fr. Zindl

Mo 6. Std.

Näheres erfahren Sie von den Klassenlehrerinnen.


6. Zusammenarbeit Schule – Elternhaus

Wir laden Sie herzlich zu den Elternversammlungen der einzelnen Klassen ein. Eine Teilnahme sollte – wenn irgendwie möglich – selbstverständlich sein. Nur gemeinsam mit den Eltern können wir uns als Schule den Herausforderungen unserer Zeit stellen! Die jeweiligen Termine gibt die Klassenlehrkraft Ihres Kindes bekannt.

7. Fehlzeiten wegen Erkrankung

Ist Ihr Kind aus Gründen  einer Erkrankung verhindert um am Unterricht oder an einer sonstigen verbindlichen Schulveranstaltung teilzunehmen, so bittet die Schule dringend um telefonische Benachrichtigung vor Unterrichtsbeginn. Diese telefonische Benachrichtigung allein genügt aber nicht. Bei Wiederbesuch der Schule ist eine Mitteilung über die Dauer der Erkrankung vorzulegen. Ein Formular hierfür ist im Sekretariat erhältlich und wird den Eltern der 1. Klassen am ersten Elternabend ausgegeben.

8. Beurlaubung vom Unterricht

Wenn eine zwingend notwendige Unterrichtsbefreiung vorhersehbar ist (z.B. nicht verschiebbarer Arzttermin, wichtige Familienangelegenheiten), ist im Voraus über die Klassleitung ein Antrag auf Befreiung zu stellen. Dieser kann dann in dringenden Ausnahmefällen von der Schulleitung gewährt werden. Auch hierfür können Sie im Bedarfsfall ein Antragsformular anfordern. Reise- oder Urlaubstermine in feriennahen Zeiten können nicht als Begründung für eine Beurlaubung angesehen werden; diese werden auf keinen Fall genehmigt.

9. Schulwegsicherheit

Um allen Kindern unserer Schule ein möglichst sicheres Betreten und Verlassen des Schulgeländes morgens und mittags zu ermöglichen, bitte ich Sie ausdrücklich, möglichst nicht direkt vor dem Schulgebäude anzuhalten, bzw. wenn möglich ganz auf die Fahrt mit dem Auto zur Schule zu verzichten. Die Verkehrspolizei Neu-Ulm wird gerade in den Wochen zum Schuljahresbeginn die Zufahrtsstraßen zu unserer Schule beaufsichtigen und unseren Mädchen und Buben behilflich sein. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind über den Schulweg, vor allem über potenzielle Gefahrenstellen. Als Erstklass­eltern sollten Sie in den ersten Tagen Ihr Kind auf dem Schulweg begleiten. Versuchen Sie für Ihr Kind eine Schulweggemeinschaft zu bilden! Machen Sie Ihr Kind auch auf eventuelle andere Gefahren des Schulwegs aufmerksam (Verhalten gegenüber Fremden!). Achten Sie auch darauf, dass Ihr Kind eine dem Wetter und der Jahreszeit angepasste Kleidung trägt.

10. Einstein-Lauf

Wir freuen uns sehr, wieder mit einer sehr großen Teilnehmergruppe am diesjährigen Einstein-Lauf in Ulm teilnehmen zu können, gilt es doch den Titel für die Schule mit der größten Teilnehmerzahl zu verteidigen. Die Läufe finden am Sa, den 19. Sept. 2015, je nach Altersstufe, ab 11.00 Uhr im Ulmer Stadion statt. Nähere Informationen zur Ausgabe der Startunterlagen und der genauen Startzeiten erfahren Sie in einem gesonderten
Elternbrief der Sportbeauftragten Frau Steinhardt und Frau Kreier, die alles bestens vorbereitet haben. Wir wünschen allen teilnehmenden Kindern viel Freude und guten Erfolg und hoffen auf zahlreiche Fans, die unsere Kinder kräftig anfeuern.

11. Gesunde Pausenernährung

Das bayerische Schulfruchtprogramm mit EU-Förderung wird auch in diesem Jahr fortgeführt. So erhalten wir auch künftig einmal wöchentlich frisches Obst oder Gemüse vom Obsthof Behringer aus Augsburg. Herzlichen Dank an Frau Ritter vom Mittagsbetreuungsteam, die dieses kostenlose Versorgungsangebot bisher perfekt organisiert hat und uns hierfür auch weiterhin zur Verfügung stehen wird.

12. Sprechstunde Schulleitung und Bürozeiten:

Die Sprechstunde des Schulleiters, Herrn Johann Gröger, findet jeden
Mittwoch zwischen 8.30 und 9.15 Uhr statt.
Weitere Termine sind nach vorheriger Vereinbarung auch möglich.

Jeden Mittwoch in der 6.Stunde, von 12.05 -12.50 Uhr, besteht die Möglichkeit für die Kinder, vor allem für die Klassensprecher, in der Schülersprechstunde ihre Anliegen, Sorgen  und Wünsche der Schulleitung vorzubringen.

Unsere Verwaltungsangestellte, Frau Gisela Kloos-Prantner, ist für Sie zu folgenden Bürozeiten zu erreichen: Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr.


Letzte Änderung: 17.September, 2015

Gelungenes Schulfest

Abgelegt unter: Aktuelles — admin @ 19:06

RegentanzBallons in Händen


Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich Kinder, Lehrer und Eltern um gemeinsam Projekte unter dem Motto “Feuer, Wasser, Erde, Luft” mit einem schönen Sommerfest abzuschießen. Mit bunten musikalischen Programmbeiträgen eröffneten wir im Beisein vieler Gäste – auch Oberbürgermeister Noerenberg war gekommen – den Festnachmittag. An verschiedenen Stationen fanden die Kinder vielseitige Gelegenheiten sich zum vorgegebenen Projektthema zu betätigen. Höhepunkt des Festes war das gemeinsame Ballonfliegen in den tiefblauen, sommerlichen Pfuhler Himmel.

Letzte Änderung: 8.September, 2015

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )