Grundschule Pfuhl

Gelungene Projektwoche

Abgelegt unter: Aktuelles — Grundschule @ 11:11

Projekttage 1              Projekttage 2

Dass eine Schul­woche auch ohne Deutsch und Mathe­ma­tik sehr erfolg­reich ver­laufen kann, das ha­ben unsere Buben und Mädchen mit Ihren Lehr­kräften ein­drucks­voll be­stätigt. Über die ganze Woche hinweg wurde wirk­lich mit Freude und Be­gei­sterung mit allen Sinnen geschafft. Es wur­de gesägt, gebaut, gefilzt, ge­sungen und musiziert, gespielt, getanzt und Vieles mehr. Am Ende konn­ten am letzten Freitag, im Rahmen der Proj­ekt­präsentation die Kin­der schmucke Ausstellungen in den Klassen­zimmern oder wunder­schö­ne Programmbeiträge auf der Showbühne den zahlreich erschienen El­tern vorführen. Herzlichen Dank an unsere krea­ti­ven Schülerinnen und Schüler aber auch an Sie, liebe Eltern, für Ihr zahl­reiches Kommen.

Projekttage 3              Projekttage 4

Letzte Änderung: 29.Juli, 2010

Lesenacht der Klasse 2b

Abgelegt unter: Aktuelles — Grundschule @ 10:11

Am 17. Mai fing alles an. Da haben wir erst mal zu Abend gegessen. Dann haben wir Spiele gemacht. Danach sind wir in den Schlafsack gekuschelt. Frau Kaufmann hat uns eine Geschichte erzählt. Jetzt hat es richtig angefangen: Jeder hat eine Taschenlampe gehabt  und wir sind durch das ganze Schulhaus gegeistert! Das war cool. Lesenacht Bild 3
Einen Tag vor der Lesenacht war ich hyperaufgeregt! Am nächsten Tag war Lesenacht. Ich hatte so viele Sachen dabei! Zuerst gab es Essen, meine Pizzabrötchen waren als erstes weggefuttert. Danach haben wir unsere Lager gebaut. Ich war neben Matthias uns Jonas. Dann haben wir eine CD angehört, die war auch lustig.  Frau Kaufmann hat uns aus einem Buch vorgelesen: „Die Zeitdetektive – Gefahren am Ulmer Münster“. Danach haben wir gelesen und gelesen. Dann haben wir gegeistert. Wir sind im ganzen Schulhaus rumgelaufen: Im Keller, oben und in der Mitte. Danach habe ich mein Bett gebaut: Neben Philipp, Tine und Laura. Ich habe neben Judith geschlafen und wir haben gelesen und gelesen und gegeistert.   

Kuscheltier und Muffeltier, Gabel, Teller, Becher, Zahnbürste und Zahnpasta, Polster, Kissen und Schlafsack hab ich eingepackt. Wir haben lecker gegessen, ja man kann sagen gefressen! Und Geister gejagt! Wir haben Spiele gespielt und Chips gegessen. Und ganz lange im Schlafsack mit Taschenlampe gelesen.                                

Lesenacht Bild 2 Ich hatte ein bisschen Angst! Ich bin froh, dass
 ich mit 
Alina  die Luftmatratze geteilt habe. Ich
 habe viel  gelesen  und gut geschlafen. Das
 Abendessen und das  Frühstück haben mir
 geschmeckt. Tim hat sich alles  eingebildet,
 es gab keine Gespenster! Kim wurde gepackt.
 Ich hab zwischen Frau Kaufmann und  
 Vanessas Mama gechlafen.
                            

 Ich freute mich so auf die Lesenacht! Es ging
 mir nicht mehr aus dem Kopf! Doch dann rief
 Mama: „Judith, zusammenpacken!“ – „Ja,
 verstanden!“, rief ich zurück.  Schnell packte  ich zusammen. Ich packte ein: Meine  Schmusi,
 Milimitz, den Dino Dino, meine Kuschelhunde,
 Erdnussflips und mein Buch. „Fertig!“, rief ich.

Und dann  war es endlich soweit – die Lesenacht begann. Es gab Abendessen: Pizzabrötchen und Rohkost. Dann zeigten wir  unsere Bücher. Solange wir spielten, aßen wir Chips. Dann bauten wir unsere Betten auf. Nun ging es auf Geisterjagd, das hat mir nicht so gefallen. Dann lasen wir noch, ich blieb bis Einse auf. Am Morgen frühstückten wir. Mmmh, lecker – es gab Kuchen. Danach nahm Alina mich mit nach Hause.

 

Lesenachtgeschichten von Benedikt, Kim, Jannik, Jonas und Judith                         

 

                                                 

Letzte Änderung: 6.Juli, 2010

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )